Willkommen zur Spielzeit 2017/2018

Liebe Fritz Theater Freunde,

 

auch wenn die sommerlichen Temperaturen nach Sommerpausenverlängerung schreien, werden wir ab nächster Woche wieder wöchentlich unser schönes Theater bespielen und hoffen, dass wir mit diesem Enthusiasmus nicht alleine bleiben, denn mit Euch macht es deutlich mehr Spaß auf der Bühne!

 

Und es lohnt sich, wir waren sehr fleißig in der Sommerpause: Hardy hat dem Foyer und dem Theatervorraum einen neuen Anstrich verpasst, Alica hat sich darum bemüht, dass wir 3 Bundesfreiwillige beschäftigen können, die uns ab September tatkräftig unterstützen und Isabelle hat zwei neue Märchen nach Grimm geschrieben, die am 22.9. von unserer Amateurgruppe zur Uraufführung gebracht werden. Außerdem hat unser Förderverein für den nötigen Glanz gesorgt: Von Schaukästen sauber machen, über Unkraut zupfen bis hin zum Zuschauerraum schrubben, war er sich für nichts zu schade!!! Danke

 

Auch außerhalb des Fritz Theaters waren wir sehr umtriebig: Im Juli haben wir mit unserem Kindertheaterstück „Orpheus und Euridyke- oder Efeu und die Dicke“ in 2 Häusern in Berlin gastiert. Alica hat mit ihrer Schulklasse in Reichenbrand eine schöne Abschlußaufführung auf die Bühne gebracht, Isabelle war Jurymitglied bei den diesjährigen Begehungen im Kulturpalast in Rabenstein und wird im September im Rosenkavalier auf der Chemnitzer Opernbühne zu sehen sein.

 

 

 

Zum Auftakt beginnen wir mit dem Psychokrimi „Falsche Schlange“ von Sir Alan Ayckbourn, dem Meister des bösen Humors.

 

Annabel (Isabelle Weh) und Miriam (Alica Weirauch) sind Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können und jede Szene wirft mehr Fragen auf. Wer ist bloß die „Falsche Schlange“? Gegen die Erpressung von Alice Moody (Silvia Klemm) machen die Schwestern gemeinsam mobil. Doch je länger sie zusammen sind, umso heftiger bröckelt ihre jeweilige Fassade. Sie gestehen sich ihre Ängste ein und Miriam stellt trocken fest: „Nur denen, die man liebt, tut man weh“. Schicht für Schicht kommt mehr vom wahren Charakter ans Licht. Immer wieder dreht sich das Blatt und am Ende ist plötzlich alles ganz anders.

 

  7.9.  |  19.00 Uhr (Donnerstag ist Theatertag- jede Karte nur 10,-€)
  8.9.  |  20.00 Uhr
10.9.  |  15.00 Uhr

 


Kirchhoffstr.34-36

09117 Chemnitz


Telefon:   0371/8747270

E-Mail:    info@fritz-theater.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fritz Theater