Repertoire

Märchennachmittag

Fünf Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm

Märchencrew1.jpg

Ab 14 Uhr zeigen wir unsere beliebten Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm. Mit dabei:

Frau Holle

Das arme Waisenkind Blondmarie muss jeden Tag von früh bis spät schuften, während ihre Stiefmutter und ihre Stiefschwester Schwarzmarie nur Däumchen drehen. Als sie wieder einmal den ganzen Abend lang Garn spinnen muss, sticht sie sich mit ihrer Spindel in den Finger. Beim Versuch, das Blut von der Spule abzuwaschen, fällt ihr diese auch noch in den Brunnen. Ob sie ihre Spule wiederbekommt, und was die Frau Holle damit zu tun hat, das erfahrt ihr bei uns.

Rotkäppchen

Das kleine Rotkäppchen möchte seine kranke Großmutter besuchen und ihr Kuchen und Wein bringen. Obwohl ihr ihre Mutter einschärft, nicht vom Weg abzugehen, begegnet das Mädchen schon bald dem bösen Wolf. Wie am Ende doch noch alles gut wird, das seht ihr bei uns.

Hänsel und Gretel

Die Geschichte der Geschwister Hänsel und Gretel, die – von der Mutter aus dem Haus gejagt – angstvoll durch den Wald irren, bis sie zu einem gefährlich verlockenden Hexenhaus kommen, und dort auf die lustig-gruselige Knusperhexe treffen, kennt wohl jedes Kind. Um so schöner, diese berührende Geschichte auf der Bühne zu erleben, wo auch tatsächlich Hänsel und Gretel von Kindern gespielt werden.

Der Froschkönig

Ein zum Frosch verzauberter Prinz lebt im Brunnen des Schloßgartens von Prinzessin Clara. Weder sie noch ihre beiden Schwestern haben davon auch nur die geringste Ahnung. Beim Spielen plumpst den Prinzessinnen ihr goldener Ball in den Brunnen und dem ‚Froschkönig’ auf den Kopf. Er gibt ihn erst zurück, nachdem er von Clara das Versprechen bekommt, ihr Freund sein zu dürfen. Warum Claras Schwestern deshalb so schadenfroh sind? Tja, das erlebt ihr in einer frischen witzigen Version der berühmten Geschichte frei nach den Gebrüdern Grimm.

Schneewittchen und die sieben Zwerge

„Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Immer wieder muss der arme Spiegel antworten: „Sie Frau Königin, sie sind die Schönste im ganzen Land...“, denn wenn er das nicht tut, weiß er ganz genau, dass es ihn seinen Job kosten wird. Auch Archiball, der Hofangestellte hat alle Hände voll zu tun. Tag für Tag aus dem schönen Schneewittchen ein hässliches Entlein zu machen, damit ihre Mutter nicht merkt, dass sie schon längst nicht mehr die Schönste im Lande ist. Doch dann verplappert sich der Spiegel eines Morgens und somit nimmt das Unheil seinen Lauf…., doch zum Glück sind die lustigen Zwerge manns genug, das arme Schneewittchen bei sich aufzunehmen.

Mitwirkende

Ein Auswahl von Personen, die an diesem Stück mitgewirkt haben.
Hinter den Kulissen arbeiten noch viele Weitere, die hier nicht genannt werden. Siehe: Über uns.

Mit Unterstützung der Amateurgruppe: mehr erfahren

Kommende Vorführungen

Märchennachmittag - Fünf Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm

November 2024