Zur 875 Jahr Feier

Als Rahmenprogramm zu unserer Rummelplatz Inszenierung wird es am 17.11. ab 16 Uhr Führungen durch das ehemalige "Wismut - Haus" geben, welches heute der Rabensteiner Hof ist. Ausserdem haben wir ein paar Zeitzeugen eingeladen, die gerne über die Wismut Zeit berrichten.

Im Theaterfoyer werden ein paar Bergbau Ausstellungstücke und Bilder zu sehen sein und um 20 Uhr zeigen wir im ehemaligen Wismutkino (was heute das Fritz Theater ist ) den Film" Sonnensucher".

Jahr: 1957 / 58; Erstaufführung erst 1972

Drehbuch: Paul Wiens, Karl Georg Egel Regie: Konrad Wolf Kamera: Werner Bergmann

Musik: Joachim Werzlau  

FSK: ab 12 Jahre  

 

Darsteller: Ulrike Germer, Günther Simon, Viktor Awdjuschko, Willi Schrade, Erwin Geschonneck, Manja Behrens, Horst Kube, Erich Franz, Wladimir Jemeljanow, Brigitte Krause, Agnes Kraus, Norbert Christian, Marga Legal, Werner Lierck, Willi Neuenhahn u.a.

HANDLUNG:

Der unter dem Tarnnamen „Wismutbergbau“ betriebene Uranbergbau der SDAG Wismut führt im Erzgebirge zahlreiche Menschen mit unterschiedlichstem Charakter auf engem Raum zusammen. Dazu zählen auch die beiden Frauen Lotte und Emmi aus Berlin, die bei einer dortigen Razzia aufgegriffen wurden und sich nun im Bergbau bewähren sollen.

Lotte ist eine Waise, die sich wie Emmi mit Prostitution ihr Geld verdiente. Lotte verliebt sich in den Bergmann Günter, mit dem sie zusammenzieht. Er erweist sich als wenig sensibel und so verlässt sie ihn. Zwei andere Männer werben um sie: Der sowjetische Ingenieur Sergej liebt sie; seine Ehefrau wurde im Zweiten Weltkrieg von den Deutschen ermordet. Auch Obersteiger Franz Beier wirbt um sie, der zwar seiner faschistischen Vergangenheit abgeschworen hat, sich jedoch vor Sergej nicht zu seiner Vergangenheit bekennen will.

Lotte heiratet Franz, da er der erste Mann ist, der sie wirklich achtet, erkennt jedoch am Schluss, dass sie eigentlich Sergej liebt.

 


Kirchhoffstr.34-36

09117 Chemnitz


Telefon:   0371/8747270

E-Mail:    info@fritz-theater.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fritz Theater