SCHAUSPIELER/INNEN

Antonio da Silva

 

geboren in Covilha/ Portugal, lebt in der Schweiz, Engagements unter anderem am Theater in Singen („Mein Kampf“, „Leonce und Lena“, „Kabale und Liebe“), Komödie am Bayerischen Hof („Der Diener zweier Herren), Landestheater Neustrelitz, Prinzregententheater in München, achtjähriges Engagement am Theater Kanton Zürich, Mitbegründer des Theater Arianne. Im Fritz Theater steht er bereits für die siebte Premiere auf der Bühne.

Silvia Klemm

 

geboren 1964 in Chemnitz, hat ihr Studium im Münchener Schauspielstudio absolviert. Nach ersten Filmrollen wie z.B. "In Heimat 3" von Edgar Reitz und zahlreichen Gastengagements u.a. in München, Dresden, Frankfurt und Chemnitz, sowie Tourneen in Deutschland, Österreich und Schweiz landete sie 2012 im Fritz Theater, wo sie seitdem in zahlreichen Produktionen zu bewundern ist.

 

 

Daniel Blum,

 

geboren in Washington DC / USA, aufgewachsen in Bonn und seit 2003 in Berlin lebend. Engagements unter anderem an der Badischen Landesbühne Bruchsal („Die Leiden des jungen Werthers“), am Schleswig-Holsteinischen Landestheater (u.a. „Kabale und Liebe“„Woyzek“, „Mein Kampf“). Gastengagements in Hamburg am Ernst Deutsch Theater sowie am Stadttheater Aachen. Fünfjähriges Engagement am Landestheater Tübingen. Seit 2008 freier Schauspieler mit Engagements in Tübingen, am Stadttheater Fürth, am Theater Singen, sowie an der Jungen Bühne Hildburghausen in Thüringen.

Richard Idt,

 

geboren in Weingarten am Bodensee, absolvierte letztes Jahr seine Bühnenreife an der Fritz-Kirchhoff-Schule „Der Kreis“ in Berlin. Nach seiner Abschlussinszenierung „Die Nacht der Mörder“ von José Triana unter der Regie von Klaus Hoser, tritt er nun sein erstes Engagement als Gast am Fritz Theater in Chemnitz an.

Jana Viola Beinhorn;

 

geboren in Hamburg und dort in der Nähe aufgewachsen, zog es sie zum Studium der Interkulturellen Kommunikation und Betriebswirtschaftslehre nach Chemnitz. Inzwischen arbeitet sie als freiberufliche Künstlerin und als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem Forschungsprojekt an der Technischen Universität Chemnitz. Im letzten Jahr spielte sie im Fritz Theater die Rolle der Klytaimnestra im Stück Elektra von Sophokles.

Nicola-Rabea Langrzik

 

20 Jahre alt, seit 2008 ist sie Mitglied im Studio W.M. - Werkstatt für Musik und Theater in Chemnitz. Dort steht sie in diversen Produktionen auf der Bühne. Von 2014 bis 2016 war sie Komparse bei dem Musical "Flashdance" an der Oper  Chemnitz.
Seit dem Sommer 2016 verbringt sie fast ihre gesamte Freizeit im Fritz Theater. Auch hier ist sie in Produktionen wie "Amber Hall", "Granaten" und "Elektra" zu sehen.
Ab September 2018 wird sie an einer der renommiertesten Schauspielschulen Deutschlands, an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ , studieren.

Thomas Weidauer

 

geboren in Karl Marx Stadt, 1. Beruf Koch, 2. Beruf Gebäudereinigungsmesiter, leidenschaftlicher Hobbyschauspieler, Erfahrungen im Studio W.M., Fresstheater und im Operhaus Chemnitz,seit sieben Jahren nicht mehr wegzudenken im Fritz Theater (Loriot, Karl Valentin, Märchen etc….)

Marvin Reich

 

18 Jahre alt, geboren in Bad Schlema, erste Schauspielerfahrungen in der Schule, Praktikum am Eduard von Winterstein Theater, Felsenbühne Greifensteine in Winnetou1 und Pippi Langstrumpf zu sehen, strebt nach seiner kaufmännischen Ausbildung ein Schauspielstudium an.

Frank Höhnerbach

 

Unser Stargast! Nach langjährigem Engagement am Schauspielhaus Chemnitz schon zum 2. Mal in einer Produktion bei uns im Fritz Theater. Letztes Jahr in Gaslicht und zur Zeit in unserem Krimi Sherlock Holmes` letzter Fall als Doktor Watson.



Isabel Meier-Koll

 

Auch genannt "der Bernd", da das die Proben bei Venedig im Schnee deutlich vereinfacht hat, da die beiden Isabels sonst nie wussten, wer denn eigentlich gemeint war, wenn Hardy inszenierte... Seit 2005 ist sie regelmäßig am Rolf Hoppe Hoftheater Dresden zu sehen. Bei uns spielt sie in Venedig im Schnee und bei Däumelinchen mit.



Bernd Reichelt

 

Ihn haben wir einen Tag vor den Proben zu fasten seat belts oder viel Glück im Alltag angerufen, ob er nicht mitspielen könnte, da uns ein Schauspieler abgesagt hatte. 24 Stunden später war er aus Augsburg im Fritz Theater zur Probe angereist. Toll!



Frank Watzke

 

1963 in Heilbronn geboren, hat sein Studium an der Folkwang Hochschule Essen absolviert. Es folgten u. a. Engagements am Staatstheater Stuttgart, Theater Essen, Pfalztheater Kaiserslautern, Theater Heilbronn, Städtische Bühnen Münster, Städtische Bühnen Dortmund und Staatstheater Kassel. Zur Zeit spielt er bundesweit an diversen Bühnen.

Tammo Messow

 

1978 in Weinheim a.d. Bergstraße geboren, hat sein Studium an der „Schauspielschule Charlottenburg“ (2002-2005) absolviert. Es folgten Engagements an verschiedenen Bühnen, u. a. der WLB Esslingen, Thalia Theater Halle, Theater N. N. Hamburg und der Brotfabrik Berlin.

Bernhard Klampfl

 

1976 in Graz geboren, hat sein Studium an der staatlichen Schauspielschule Bruckner Universität Linz absolviert. Es folgten Festengagements am Landestheater Tübingen, Schauspielhaus Chemnitz, Landesbühnen Sachsen und Alma Mahler Theater Wien.
Zur Zeit spielt er als freier Schauspieler für Theater und Film in Deutschland und Österreich.

 

Elisabeth Letocha

 

geboren und aufgewachsen in Pirna, dem „Eingangstor zur Sächsischen Schweiz“, studierte klassischen Gesang an der Hochschule für Musik Dresden. Erstes Engagement als Bühnensängerin an den Landesbühnen Sachsen, ab 1998 Staatsoperette Dresden. Seit 2012 führen sie auch regelmäßige Gastspiele an die Galli Theater Dresden, Weimar und Erfurt. 1997 gründete sie die Konzertreihe „Kunst im Kuhstall“ in der „Universitas im Bauernhaus Goßberg“ (nahe Freiberg), die sich seither größter Beliebtheit bei Gästen und Künstlern aus nah und fern erfreut.

Elena Jansen

 

In Hessen geboren, in Berlin studiert, an Theatern in Karlsruhe, Aalen, Hannover und Speyer gespielt, wurde sie 2016 innerhalb eines Tages von zwei Kollegen unabhängig voneinander auf das Fritztheater aufmerksam gemacht. Fix beworben, eingeladen, engagiert - und ab September in unserem Herbstkrimi zu sehen.

Schauspielnachwuchs

Lena Franzkowiak

 

2011 wurde sie durch einen Zufall auf das Fritz Theater aufmerksam. Angestachelt durch die im Schultheater geweckte schauspielerische Leidenschaft wurde sie ein Mitglied der Amateurgruppe und spielte in den Stücken „Piraten Capitain Mary“ (als Anne Bonny), „Ronja Räubertochter“ (als Lovis) und in den Märchen „Frau Holle“ und „Rotkäppchen“ mit. Erste Erfahrungen mit einer professionellen Produktion konnte sie in einer kleinen Rolle in Shakespeares Kaufmann von Venedig sammeln. Daneben übernahm sie für das Stück „Konfetti“ die Ton- und Lichttechnik und steht helfend an der Kasse oder an der Bar zur Seite. Nun ist Sie als mexikanische Haushälterin in „Glorios“ zu sehen.

Julia Berger

 

Sie kam als Praktikantin, sah ihre Chance als Schauspielerin und siegte mit Ihrer Begabung. Aktuell studiert sie physical theatre in Essen-







Philipp Wittkopf

 

geboren 1989 in Berlin ist seit 2013 Mitglied der Amateurgruppe des Fritz Theaters und, da er durch sein Talent auffiel, nun zum ersten Mal in einer professionellen Produktion dabei.

 


Kirchhoffstr.34-36

09117 Chemnitz


Telefon:   0371/8747270

E-Mail:    info@fritz-theater.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fritz Theater